CARMAO hat zusätzliches Competence Center für Physical Security eingerichtet

Das auf Unternehmens-Resilienz ausgerichtet Beratungshaus CARMAO hat ein zusätzliches Competence Center für die physische Sicherheit von Rechenzentren eingerichtet. Es unterstützt nicht zuletzt auch bei der Vorbereitung auf eine Zertifizierung nach der internationalen Rechenzentrumsnorm EN 50600.

Die immer schneller voranschreitende digitale Transformation stellt öffentliche Institutionen und Unternehmen oftmals vor sehr große Herausforderungen. Die Abhängigkeit von einer funktionierenden IT erzeugt große Risiken und Herausforderungen, sowohl seitens der Unternehmer als auch bei den personellen Ressourcen und deren Know-how. Dieses bedingt physisch sichere und hochverfügbare Lösungen für die digitale Zukunft.

Damit die physische Sicherheit in Rechenzentren nicht zur Achillesferse der Strategien zur Unternehmens-Resilienz wird, bedarf es einer strukturierten Vorgehensweise, die mit der Entwicklung von allgemeinen Konzepten sowie einer Risikoanalyse beginnt. Bereits hier existieren Schnittstellen zu anderen Disziplinen, die wichtige Informationen zur Ermittlung der Verfügbarkeit, Schutzklasse sowie Energieeffizienz liefern. Aufbauend auf die dadurch ermittelten Informationen für den Schutzbedarf des Data Centers können nun Planung und Realisierung durchgeführt werden. Ein weiterer wichtiger Schritt zum Schutz gegen physische Einwirkungen ist das Management und der Betrieb von Rechenzentren. Hier müssen nun die Schutzmechanismen in den Alltag umgesetzt und gelebt werden.

Da zu den Effekten des Cloud-Trends gehört, dass immer mehr Data Center entstehen, hat CARMAO auch für diesen Beratungsbereich ein eigenes Competence Center eingerichtet. Um die Betrachtung über den gesamten Lebenszyklus eines Rechenzentrums zu gewährleisten, nutzen die Consultants die internationale Rechenzentrumsnorm EN 50600. Hiermit können sowohl Bestands-Rechenzentren als auch neue Data Center analysiert und bewertet werden. Ebenso werden Unternehmen und Instutitionen auf eine Zertifizierung nach EN 50600 vorbereitet.