Rechenzentren mit dem IT-Grundschutz effizient absichern

Der 2. IT-Grundschutztag 2018 findet am 19. Juni 2018 in der Stadthalle Limburg statt. Vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Zusammenarbeit mit der CARMAO GmbH als Partner durchgeführt, widmet er sich in verschiedenen praxisbezogenen Vorträgen schwerpunktmäßig dem Themenkomplex „Rechenzentren effizient mit IT-Grundschutz absichern“. Darüber hinaus hat das Thema der Modernisierung des IT-Grundschutzes in der inhaltlichen Ausrichtung einen hohen Stellenwert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Folgendes Programm erwartet die Teilnehmer:

  • Informationssicherheit erhöhen mit dem modernisierten IT-Grundschutz - eine Übersicht (Christoph Wiemers, BSI)
  • Einführungsvortrag: Die Entwicklung der Rechenzentren und KRITIS² (Frank Neubauer, CARMAO)
  • Praktische Bewertung von Rechenzentren mit dem HVBenchmark kompakt (Dr. Markus Held, BSI)
  • Vortragsreihe "Rechenzentrums Planung und -Betrieb": Der BSI IT-Grundschutz: Ein innovatives Instrument zur Erarbeitung von firmeneigenen Sicherheitsclustern – ein Praxisbeispiel (Peter Wieczorek, Institut für Sicherheit)
  • Vortragsreihe "Rechenzentrums-Zertifizierung": RZ-Risikoanalyse - Synergien von EN 50600 und ISMS nach Vorgaben IT-Grundschutz (Marc Wilkens, DKE/GK 719 Normungskomitee EN 50600)
  • Praxisbeispiel „Sicherstellung des korrekten Betriebes der RZ-Stromversorgung (Peter Eckert, Bender GmbH & Co. KG)
  • Ausblick und Diskussion (Holger Schildt, BSI)

Ergänzend dazu lädt CARMAO alle Teilnehmer zu einem Sommerfest mit einer Ausstellung von Werken der Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Limburg als Vorabendprogramm ein. Es findet in den historischen Räumlichkeiten des Walderdorffer Hofes im Herzen der Limburger Altstadt statt.