Self Assessment "EU-DSGVO"

Wenn ab Mai 2018 die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) gilt, sehen sich die Unternehmen und Behörden beim Umgang mit personenbezogenen Daten ganz neuen Bedingungen gegenübergestellt. Wie sind ist Ihr Unternehmen bereits vorbereitet? Bei dieser Antwort hilft Ihnen unser Selfcheck, dessen Ergebnis Ihnen eine tendenzielle Einschätzung gibt. Die Teilnahme dauert lediglich fünf Minuten, alle Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

Frage 1

Gewährleisten die gesamten IT-Systeme und die damit verbundenen Prozesse einen hohen Datenschutz?

Frage 2

Findet eine Pseudonymisierung und Verschlüsselung der personenbezogenen Daten statt?

Frage 3

Verfügen Sie über ein Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS)?

Frage 4

Besteht ein betriebsfähiges Konzept zur unternehmensweiten Löschung von Daten über alle Funktionsbereiche und IT-Systeme hinweg?

Frage 5

Werden Schutzverletzungen von persönlichen Daten über entsprechende Prozesse systematisch dokumentiert?

Frage 6

Besteht ein fachlich kompetenter Datenschutzbeauftragter?

Frage 7

Sind die Aufgaben und Anforderungen des Datenschutzes in das Management der Informationssicherheit integriert?

Frage 8

Besteht ein Prozess zur Folgenabschätzungen?

Frage 9

Werden Dienstleister der Auftragsdatenverarbeitung in die Verantwortung für den Schutz personenbezogener Daten einbezogen?

Frage 10

Können persönliche Daten auf Anforderung an Dritte übertragen werden?